FANDOM


Waisenhäuser bieten Mündeln des Staates mindestens bis zu ihrem dreizehnten Geburtstag einen sicheren Platz zum Leben, da die ersten dreizehn Lebensjahre laut der Charta des Lebens unantastbar sind. Waisenhäuser werden vom Staat geleitet, überwacht und kontrolliert.

Wegen der Vielzahl an ausgesetzten Babys und ungewollten Storchen ist die Anzahl an Waisenkindern größer als vor dem Heartland-Krieg. Da die Gelder für Waisenhäuser jedoch begrenzt sind, werden Mündel, die kein Potenzial zeigen, regelmäßig zu ihrer Umwandlung gebracht.

Während ihrer Zeit in einem Waisenhaus werden Mündel aufgezogen, unterrichtet und ausgebildet. Mit der Volljährigkeit verlassen Mündel das Waisenhaus, in dem sie aufgewachsen sind.

Trivia

  • Die Waisenhäuser in Florida sind nach Blumen benannt.